Gallensteine

Gallensteine oder Cholelithiasis sind verhärtete Ablagerungen von Verdauungsflüssigkeit, die sich in der Gallenblase bilden. Dadurch wird der Gallengang blockiert und die Galle kann nicht mehr in den Darm gelangen, was zu Beschwerden führt. Ihre Größe kann von klein, wie ein Sandkorn, bis groß, wie ein Golfball, variieren.

Sie ist eine der häufigsten Krankheiten weltweit mit einer Prävalenz, die je nach geografischer Herkunft, Geschlecht und Alter zwischen 5 und 25 % liegt.

Die Hauptursache für die Bildung von Gallensteinen ist nicht ganz klar, obwohl bekannt ist, dass sie durch einen Überschuss an Cholesterin oder Bilirubin in der Galle verursacht werden. Auch wenn die Galle nicht richtig oder nicht oft genug entleert wird. Bestimmte Menschen sind aufgrund von Risikofaktoren, die eine wichtige Rolle spielen, eher gefährdet, sie zu entwickeln.

  • Geschlecht: Sie treten häufiger bei Frauen auf.
  • Schwangerschaft.
  • Hormonelle Behandlungen mit Östrogen.
  • Alter.
  • Ethnische Herkunft: häufiger bei amerikanischen Ureinwohnern und weniger häufig bei Menschen afrikanischer Herkunft.
  • Fettleibigkeit
  • Hohe Cholesterin- und Triglyceridwerte.
  • Schnelle Gewichtsabnahme.
  • Kalorienreiche Ernährung.
  • mangelnde körperliche Aktivität
  • Hämolyse und chronische bakterielle oder parasitäre Infektionen.

Symptome

Viele Menschen mit Gallensteinen haben überhaupt keine Symptome.

Gallensteine werden oft als Zufallsbefund entdeckt, wenn Röntgenaufnahmen des Bauchraums gemacht werden.

Wenn jedoch ein großer Stein eine Röhre oder einen Gang blockiert, der die Gallenblase entleert, kann ein krampfartiger Schmerz im mittleren bis oberen rechten Teil des Bauches auftreten, der als Gallenkolik bezeichnet wird. Der Schmerz verschwindet, wenn der Stein in den ersten Teil des Dünndarms gelangt.

Zu den Symptomen, die auftreten können, gehören:

  • Schmerzen im rechten oder mittleren Oberbauch für mindestens 30 Minuten. Der Schmerz kann konstant oder krampfartig sein. Sie kann scharf oder stumpf sein.
  • Fieber
  • Gelbfärbung der Haut und des Weißen der Augen (Gelbsucht).

Andere, weniger häufige Symptome können sein

  • Lehmfarbene Stühle
  • Übelkeit und Erbrechen.

Prävention

Genetische Faktoren scheinen bei der Cholelithiasis eine wichtige Rolle zu spielen, was die Prävention erschwert. Es gibt jedoch einige Empfehlungen zur Vermeidung von Gallensteinen:

  • Halten Sie ein gesundes Gewicht und vermeiden Sie einen schnellen Gewichtsverlust.
  • Ernähren Sie sich gesund und ausgewogen.
  • Bewegen Sie sich regelmäßig.
  • Vermeiden Sie bestimmte Medikamente (zur Senkung des Cholesterinspiegels oder zur Hormonbehandlung).

Anzahl der beobachteten Varianten

13,5 Millionen Varianten

Anzahl der Risikoloci

21 loci

Analysierte Gene

ABCB4 ABCG8 ANPEP ATP8B1 CYP7A1 FADS1 FUT2 FUT6 GATA4 HNF1A HNF1B HNF4A IRF2BP1 JMJD1C KDELR LITAF LRBA MAL2 MARCHF8 SKIDA1 SULT2A1 TM4SF4 TMBIM1 TTC39B UGT1A6

Bibliographie

Haben Sie noch keinen DNA-Test gemacht?

Bestellen Sie jetzt einen Gentest und finden Sie alles über sich selbst heraus.

starter

Abstammung, Eigenschaften und Wellness

advanced

Gesundheit, Abstammung, Eigenschaften und Wellness

Schenken Sie von Herzen,

Nur bis 14. Februar

-15% auf unsere DNA-Tests

Nutzen Sie unseren Rabattcode LOVE15