Tiefe Venenthrombose

Eine tiefe Venenthrombose liegt vor, wenn sich in einer Vene tief im Körper ein Gerinnsel oder Thrombus bildet. Sie betrifft hauptsächlich die unteren Extremitäten, kann aber überall im Körper auftreten. Wenn die Gerinnsel oder Thromben durch den Blutkreislauf wandern, können sie sich in der Lunge ablagern und zu einer Lungenembolie führen, einer schweren und lebensbedrohlichen Erkrankung.

Zu den Risikofaktoren, die zur Bildung von Blutgerinnseln führen können, gehören:

  • Bettruhe oder eine statische Körperhaltung über einen längeren Zeitraum, z. B. während einer langen Flugreise.
  • Familienanamnese von Blutgerinnseln.
  • Brüche des Beckens oder der Beine.
  • Sie haben innerhalb der letzten 6 Monate entbunden.
  • Schwangerschaft.
  • Fettleibigkeit
  • Kürzlich durchgeführte Operationen, insbesondere Hüft- oder Knieoperationen.
  • Ein Verweilkatheter in einem Blutgefäß.
  • Bestimmte Pathologien wie Polycythemia vera, einige Krebsarten oder Autoimmunerkrankungen.
  • Rauchen.
  • Einige Medikamente wie orale Östrogene.

Symptome

Die Erkrankung betrifft vor allem die großen Venen in den unteren Extremitäten, obwohl viele Menschen keine Symptome haben. Zu den Symptomen, die auftreten können, gehören:

  • Anschwellen des Beins (Ödeme).
  • Schmerzen im Bein, die möglicherweise nur beim Stehen oder Gehen spürbar sind.
  • Mehr Wärme in dem Bereich des Beins, der geschwollen ist oder schmerzt.
  • Rötungen oder Veränderungen der Hautfarbe.

Gelegentlich sind die auftretenden Symptome mit Komplikationen wie einer Lungenembolie verbunden, einer potenziell ernsten Erkrankung, die durch Kurzatmigkeit, Schmerzen beim tiefen Atmen oder Bluthusten gekennzeichnet ist.

Prävention

Zu den wirksamsten Vorbeugungsmaßnahmen gehören im Allgemeinen das Hochlegen der Beine, die frühzeitige Mobilisierung und die Einnahme von Antikoagulantien. Genauer gesagt:

  • Nach längerer Bettlägerigkeit, nach einer Operation oder Krankheit so schnell wie möglich mit der Bewegung beginnen.
  • Tragen von Kompressionsstrümpfen, wenn Sie eine Risikoperson sind.
  • Verwendung von blutgerinnungshemmenden Medikamenten bei Personen mit erhöhtem Risiko.
  • Stehen Sie auf langen Reisen alle 1-2 Stunden auf und gehen Sie umher, tragen Sie lockere Kleidung und bewegen Sie Ihre Beine im Sitzen.
  • Gesunde Lebensweise, Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts, regelmäßige Bewegung und eine Ernährung, die reich an Obst, Gemüse und Vollkornprodukten ist.

Anzahl der beobachteten Varianten

13,5 Millionen Varianten

Anzahl der Risikoloci

7 loci

Analysierte Gene

ABO EDEM2 F11 F2 F5 FGG SLC2A6 TSPAN15 ZFPM2

Haben Sie noch keinen DNA-Test gemacht?

Bestellen Sie jetzt einen Gentest und finden Sie alles über sich selbst heraus.

starter

Abstammung, Eigenschaften und Wellness

advanced

Gesundheit, Abstammung, Eigenschaften und Wellness

Schenken Sie von Herzen,

Nur bis 14. Februar

-15% auf unsere DNA-Tests

Nutzen Sie unseren Rabattcode LOVE15