Methylmalonazidurie Typ cblB

Methylmalonsäureanämie ist eine angeborene Störung des Vitamin-B12-Stoffwechsels, die durch gastrointestinale und neurometabolische Symptome aufgrund einer verminderten Funktion des mitochondrialen Enzyms Methylmalonyl-CoA-Mutase gekennzeichnet ist.

Innerhalb der Gruppe der Vitamin B12 (oder Cobalamin)-abhängigen Methylmalonsäureurien, die sich dadurch auszeichnen, dass die Patienten in der Regel auf eine Vitamin B12-Behandlung ansprechen, finden wir die Methylmalonsäureurie Typ cblB.

Die Methylmalonsäureurie Typ cblA (auf die an anderer Stelle in diesem Abschnitt über Erbkrankheiten eingegangen wird) wird durch Defekte im MMAA-Gen verursacht, während die Methylmalonsäureurie Typ cblB durch Veränderungen im MMAB-Gen verursacht wird, das für ein Coenzym kodiert, das mit dem mitochondrialen Enzym Methylmalonyl-CoA-Mutase (mut) interagiert. Das Mut-Enzym spielt eine wesentliche Rolle im Protein-, Lipid- und Cholesterinstoffwechsel.

Symptome

Die Symptome der cblB-Methylmalonsäureanämie treten in der Regel zwischen dem ersten Lebensjahr und dem Alter von 14 Jahren auf. Es kommt zu einer Anhäufung von Methylmalonsäure in Blut und Urin, wodurch diese Flüssigkeiten saurer werden (Azidämie). Die Patienten können Lethargie, Gedeihstörung, wiederkehrendes Erbrechen, Dehydratation, Atemnot und Hypotonie, Anämie und intellektuelle Defizite aufweisen und zu lebensbedrohlichen Säurekrisen neigen.

Die Krankheit kann spät beginnen und einen Verlauf mit Ataxie, Demenz und Psychose haben. In 66 % der Fälle kann sie zu einer chronischen Nierenerkrankung führen.

Krankheitsmanagement

Die Diagnose der Methylmalonsäureurie basiert auf biochemischen Tests. Eine erhöhte Produktion von Methylmalonsäure und ihren Metaboliten wird durch Chromatographie in Urin- und/oder Blutproben nachgewiesen. In vielen Ländern ist diese Pathologie Teil des Neugeborenenscreenings. Darüber hinaus wird sie häufig mit der Analyse von Mutationen und/oder Enzymaktivität kombiniert, um ein Profil der Art der Methylmalonsäureurie zu erstellen. Die Bestimmung des Acidurie-Typs ist wichtig, da die Mutations-, cblA- und cblB-Formen eine bessere Prognose und ein besseres Ergebnis aufweisen.

Patienten mit Methylmalonsäureurie vom Typ cblB können mit Hydroxocobalamin behandelt werden, um den Methylmalonsäurespiegel in den Körperflüssigkeiten zu senken, allerdings nur in Fällen, die auf die Behandlung ansprechen.

Analysierte Gene

MMAB

Bibliographie

Baumgartner MR, Hörster F, Dionisi-Vici C, et al. Proposed guidelines for the diagnosis and management of methylmalonic and propionic acidemia. Orphanet J Rare Dis. 2014 Sep 2;9:130.

Brasil S, Richard E, Jorge-Finnigan A, et al. Methylmalonic aciduria cblB type: characterization of two novel mutations and mitochondrial dysfunction studies. Clin Genet. 2015 Jun;87(6):576-81.

Lerner-Ellis JP, Gradinger AB, Watkins D, et al. Mutation and biochemical analysis of patients belonging to the cblB complementation class of vitamin B12-dependent methylmalonic aciduria. Mol Genet Metab. 2006 Mar;87(3):219-25.

Lofgren M, Banerjee R. Loss of allostery and coenzyme B12 delivery by a pathogenic mutation in adenosyltransferase. Biochemistry. 2011 Jun 28;50(25):5790-8.

Haben Sie noch keinen DNA-Test gemacht?

Bestellen Sie jetzt einen Gentest und finden Sie alles über sich selbst heraus.

starter
Starter DNA-Test

Abstammung, Eigenschaften und Wellness

Kaufen
starter
Advanced DNA-Test

Gesundheit, Abstammung, Eigenschaften und Wellness

Kaufen
Summer Sale Nur bis 25. Juli auf unsere DNA-Tests. Nutzen Sie unseren Rabattcode SUMMER15
Kaufen