Simvastatin (Dosierung)

Simvastatin ist ein Medikament aus der Familie der Statine, das zur Senkung des Cholesterinspiegels im Blut und damit zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eingesetzt wird. Das metabolische Profil des Cytochroms CYP3A4, das das Medikament verstoffwechselt, kann die optimale therapeutische Dosis dieses Medikaments bestimmen und so seine Nebenwirkungen minimieren.

Simvastatin ist ein Statin-Medikament, das in Kombination mit Diät, Gewichtsabnahme und körperlicher Betätigung zur Behandlung von Hypercholesterinämie und Hypertriglyceridämie sowie zur Senkung der Mortalität und der Inzidenz kardiovaskulärer Ereignisse bei Hochrisikopersonen eingesetzt wird.

Simvastatin wird in der Leber zu seiner aktiven ß-Hydroxysäure-Form hydrolysiert, die ein potenter HMG-CoA-Reduktase-Inhibitor ist, der die Umwandlung von HMG-CoA in Mevalonat, den ersten und limitierenden Schritt der Cholesterin-Biosynthese, katalysiert.

KONTRAINDIKATIONEN

Hypersensibilität, aktive Lebererkrankung oder persistierende und unerklärliche Erhöhungen der Serumtransaminasen, Schwangerschaft, Stillzeit, Konkomitanz mit potenten Inhibitoren von CYP3A4 (Itraconazol, Ketoconazol, Posaconazol, Voriconazol, HIV-Protease-Inhibitoren (Nelfinavir), Boceprevir, Telaprevir, Erythromycin, Clarithromycin, Telithromycin, Nefazodon, Gemfibrozil, Cyclosporin oder Danazol.

VORSICHT

Vorsichtsmaßnahmen sind bei schwerer Niereninsuffizienz und bei Patienten, die grosse Mengen Alkohol konsumieren, zu treffen. Überwachen Sie die Behandlung und brechen Sie sie ab, wenn die Serumtransaminasen das 3-fache der ULN (Obergrenze des Normalwerts) überschreiten. Risiko von Muskelstörungen (Myalgie, Myopathie und selten Rhabdomyolyse), es ist obligatorisch, auf Muskelempfindlichkeit, Muskelschwäche oder Muskelkrämpfe zu achten.

Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen für Patienten mit Faktoren, die für eine Rhabdomyolyse prädisponieren (IR, Hypothyreose, Vorgeschichte von Muskeltoxizität durch ein Statin oder Fibrat, persönliche oder familiäre Vorgeschichte von erblichen Muskelkrankheiten oder Alkoholismus, ältere Patienten, Frauen), Werte der Kreatinkinase CK bestimmen (nicht beginnen, wenn CK> 5 mal ULN).

Risiko, eine immunvermittelte nekrotisierende Myopathie zu entwickeln. Im Falle einer größeren Operation vorübergehend unterbrechen.

Nicht empfohlen für Kinder <10 Jahre alt (Informationen vor der Pubertät und vor der Menarche fehlen).

NEBENWIRKUNGEN

Konstipation, Dyspepsie, Blähungen, Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Anorexie. Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Depression, Gedächtnisverlust, verschwommenes Sehen, Tinnitus. Eruption, Alopezie. Rhinosinusitis. Nasopharyngitis, grippeähnliches Syndrom.

Transitorische Erhöhung von Transaminasen und Kreatinkinase. Myalgien, Myositis, Raddomiolisi. Thrombozytopenie. Brustschmerzen, peripheres Ödem. Hyper-/Hypoglykämie.

PHARMAKOLOGISCHE INTERAKTIONEN

Es gibt pharmakologische Wechselwirkungen, die mit einem erhöhten Risiko für Myopathie / Rhabdomyolyse assoziiert sind.

Simvastatin erhöht die Wirkung von oralen Antikoagulantien (es ist zwingend erforderlich, die Prothrombinzeit vor Beginn der Behandlung und häufig zu Beginn der Behandlung zu bestimmen).

MARKENNAMEN

  • - Alcosin ®
  • - Arudel ®
  • - Belmalip ®
  • - Colemin ®
  • - Glutasey ®
  • - Histop ®
  • - Lipozid ®
  • - Pantok ®
  • - Zocor ®

Analysierte Gene

CYP3A4

Bibliographie

Tsamandouras N, Dickinson G, Guo Y, Hall S, Rostami-Hodjegan A, Galetin A, et al. Identification of the effect of multiple polymorphisms on the pharmacokinetics of simvastatin and simvastatin acid using a population-modeling approach. Clin Pharmacol Ther, 2014 Jul 5; 96(1): 90–100.

Wang D, Guo Y, Wrighton SA, Cooke GE, Sadee W. Intronic polymorphism in CYP3A4 affects hepatic expression and response to statin drugs. Pharmacogenomics J, 2011; 11(4):274–86.

Elens L, Becker ML, Haufroid V, Hofman A, Visser LE, Uitterlinden AG, et al. Novel CYP3A4 intron 6 single nucleotide polymorphism is associated with simvastatin-mediated cholesterol reduction in the Rotterdam Study. Pharmacogenet Genomics, 2011; 21(12):861–6.

Haben Sie noch keinen DNA-Test gemacht?

Bestellen Sie jetzt einen Gentest und finden Sie alles über sich selbst heraus.

starter
Starter DNA-Test

Abstammung, Eigenschaften und Wellness

Kaufen
starter
Advanced DNA-Test

Gesundheit, Abstammung, Eigenschaften und Wellness

Kaufen
Der DNA-Test, den Sie gesucht haben
Kaufen