Acetylsalicylsäure (ASS) (Wirksamkeit)

Acetylsalicylsäure wird als Schmerzmittel, Entzündungshemmer, Fiebersenker und Antithrombotikum eingesetzt. Seine antithrombotische Wirkung könnte mit dem Vorhandensein des Polymorphismus PI A2 zusammenhängen, der mit einer erhöhten Thrombinbildung und einer verminderten Wirkung von ASS einhergeht.

Aspirin, der Ester der Acetylsalicylsäure (ASS) wurde 1899 klinisch als Analgetikum, Entzündungshemmer, Fiebersenker und Antithrombosemittel eingeführt. Einmal im Organismus wird Acetylsalicylsäure zu Salicylat hydrolysiert, das ebenfalls aktiv ist.

Aspirin

Die schmerzstillenden und entzündungshemmenden Eigenschaften von Acetylsalicylsäure sind denen anderer, nicht steroider Entzündungshemmer ähnlich. Aspirin wird zur Behandlung zahlreicher Autoimmun- und Entzündungsreaktionen wie juveniler Arthritis, rheumatoider Arthritis und Osteoarthritis eingesetzt. Aufgrund seiner antithrombotischen Eigenschaften wird es zur Vorbeugung oder Verringerung des Risikos von Herzinfarkt und transitorischen ischämischen Anfällen eingesetzt. Während des grössten Teils des 20. Jahrhunderts wurde Aspirin als Analgetikum und Entzündungshemmer eingesetzt, aber nach 1980 wurde seine Fähigkeit zur Hemmung der Blutgerinnung nachgewiesen, was seinen weitverbreiteten Einsatz als vorbeugende Behandlung von Herzinfarkten und Schlaganfällen förderte.


MARKENNAMEN

  • ASPIRINA®
  • TROMALYT®
  • DESENFRIOL®
  • ADIRO®
  • A.A.S. ®

Symptome

Einige Nebenwirkungen können schwerwiegend sein. Wenn Sie eines der folgenden Symptome verspüren, rufen Sie sofort Ihren Arzt oder Ihre Ärztin an:

  • Nesselausschlag
  • Hautausschlag
  • Schwellung der Augen, des Gesichts, der Lippen, der Zunge oder des Rachens
  • Keuchen oder Atembeschwerden
  • Heiserkeit
  • schneller Herzschlag
  • schnelles Atmen
  • kalte, feuchte Haut
  • Ohrensausen
  • Verlust des Hörvermögens
  • blutiges Erbrechen
  • Kot, der wie Kaffeesatz aussieht
  • hellrotes Blut im Stuhl
  • schwarze oder teerige Stühle

Analysierte Gene

ITGB3

Bibliographie

Undas A, Brummel K, Musial J, Mann KG, Szczeklik A. Pl(A2) polymorphism of beta(3) integrins is associated with enhanced thrombin generation and impaired antithrombotic action of aspirin at the site of microvascular injury. Circulation. 2001 Nov 27;104(22):2666-72.

Haben Sie noch keinen DNA-Test gemacht?

Bestellen Sie jetzt einen Gentest und finden Sie alles über sich selbst heraus.

starter
Starter DNA-Test

Abstammung, Eigenschaften und Wellness

Kaufen
starter
Advanced DNA-Test

Gesundheit, Abstammung, Eigenschaften und Wellness

Kaufen
Der DNA-Test, den Sie gesucht haben
Kaufen