Orale antidiabetische Sulfonylharnstoffe (Dosierung)

Sulfonylharnstoffe sind eine Gruppe von blutzuckersenkenden Medikamenten, die zur Behandlung von Diabetes mellitus Typ 2 eingesetzt werden. Sie werden hauptsächlich durch CYP2C9 metabolisiert, so dass Variationen in diesem Gen mit einer verminderten Clearance in Verbindung gebracht werden können.

Sulfonylharnstoff ist ein orales Antidiabetikum (OAD). Diese Medikamentengruppe wird häufig zur Behandlung von Typ-2-Diabetes eingesetzt, einer Krankheit, von der weltweit fast 350 Millionen Menschen betroffen sind. Genetische und nicht-genetische Faktoren können beeinflussen, wie eine Person auf diese Medikamente anspricht. Personen mit Typ-2-Diabetes haben chronisch hohe Blutzuckerspiegel, und Sulfonylharnstoffe sorgen dafür, dass der Körper mehr Insulin (ein Hormon, das die Zellen zur Aufnahme des Zuckers im Blut aktiviert) freisetzt.

Sulfonylharnstoff-Medikamente werden im Körper mit Hilfe eines Enzyms namens CYP2C9 verstoffwechselt, das die Medikamente aufbricht, so dass sie gefiltert und aus dem Körper ausgeschieden werden können. Die Variationen in dem Gen, das für das CYP2C9-Enzym kodiert, sind mit einer verminderten Fähigkeit zur Ausscheidung von Sulfonylharnstoff aus dem Körper verbunden, was zu Problemen führt.


Kontraindikationen

Sulfonylharnstoffe sollten nicht an schwangere und stillende Frauen, an Patienten mit Diabetes mellitus Typ 1, an Kinder, an Patienten mit diabetischer Ketoazidose, mit hyperosmolarem nichtketotischem Koma, mit interkurrentem Krankheitsbild wie akutem Myokardinfarkt oder zerebralen Gefässerkrankungen (Schlaganfall), und wenn möglich auch nicht an Patienten mit fortgeschrittener Leber- oder Niereninsuffizienz oder mit Porphyrie verabreicht werden.


MARKENNAMEN

  • Minodiab®
  • Glimepirida®
  • Diatelan®


Symptome

Die durch Sulfonylharnstoffe verursachten Nebenwirkungen sind eher gering und selten und bestehen aus gastrointestinalen Störungen wie Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Verstopfung. Fast 4% der Sulfonylharnstoffe der ersten Generation führen zu ungünstigen Reaktionen, die bei den Medikamenten der zweiten Generation weniger häufig auftreten. Die ungünstigste Nebenwirkung ist die Hypoglykämie, die ein Koma auslösen kann, eine neurologische Dringlichkeit, die besonders häufig bei Patienten mit Veränderungen der Leber- oder Nierenfunktion auftritt.

Chlorpropamid der ersten Generation kann Gelbsucht, Cholestase, Verdünnungshyponatriämie und durch Alkoholkonsum verursachte Nebenwirkungen wie Übelkeit, Erbrechen, aplastische Anämie, Neutropenie, Hautausschläge und Thrombozytopenie verursachen. Es kann auch Gesichtsrötungen nach Alkoholkonsum verursachen, ein Effekt, der bei anderen Sulfonylharnstoffen normalerweise nicht auftritt.

Tolbutamid der ersten Generation erhöht bei bestimmten Risikopatienten das Risiko eines kardiovaskulären Todes. Gelegentlich kann es zu Überempfindlichkeitsreaktionen kommen, fast immer in den ersten 6 - 8 Wochen der Behandlung, die im Wesentlichen aus allergischen Hautreaktionen bestehen, die sich ausnahmsweise zu Erythema multiforme und exfoliativer Dermatitis, Fieber und Gelbsucht entwickeln. Lichtempfindlichkeit ist eine seltene Nebenwirkung, von der einige Patienten betroffen sind, die mit Chlorpropamid und Glipizid behandelt werden. Hämatologische Störungen sind ebenso selten wie Hyponatriämie mit Glimepirid und Glipizid (beide zweite Generation).

Prävention

Sulfonylharnstoffe sollten nicht verabreicht werden bei schwangeren Patientinnen, während der Stillzeit, bei Diabetes mellitus Typ 1, bei Kindern, bei Patientinnen mit diabetischer Conchoazidose, hyperosmolarem nicht-ketotischem Koma, interkurrente Erkrankungen wie akuter Myokardinfarkt oder CVD oder bei Patientinnen mit fortgeschrittenem Leber- und Nierenversagen.

Sulfonylharnstoffe sollten bei schwerem Leber- und Nierenversagen und Porphyrie so weit wie möglich vermieden werden.

Analysierte Gene

CYP2C9

Bibliographie

Haben Sie noch keinen DNA-Test gemacht?

Bestellen Sie jetzt einen Gentest und finden Sie alles über sich selbst heraus.

starter
Starter DNA-Test

Abstammung, Eigenschaften und Wellness

Kaufen
starter
Advanced DNA-Test

Gesundheit, Abstammung, Eigenschaften und Wellness

Kaufen
Der DNA-Test, den Sie gesucht haben
Kaufen