Gabapentin (Wirksamkeit)

Gabapentin ist ein Antiepileptikum, das zur Behandlung von Krampfanfällen, neuropathischen Schmerzen und Migräne eingesetzt wird. Die Wirksamkeit von Medikamenten variiert von Person zu Person, und das Vorhandensein genetischer Varianten in verschiedenen zellulären Transportern kann zu diesen Unterschieden beitragen.

Gabapentin iste in Medikament, die für die präventive Behandlung von Migräne und cronische Kopfschmerzen vorgeschrieben wird, sowie für die Behandlung anderer Pathologien wie Epilepsie und Ruhelose-Beine-Syndrom. Es wird auch benutzt, um neuropathische Leiden wie die Fibromyalgie zu behandeln.

WIRKUNGSMECHANISMUS

Das genaue Wirkungsmechanismus des Gabapentins ist noch nicht bekannt, aber es scheint, seine Wirkung auf neuropathische Schmerzen durch seine Bindung an Spannungsabhängige N-Typ-Calciumkanäle, die sich im zentralen Nervensystem befinden, auszuüben, und zwar durch de Bindung an die α2δ-Untereinheit dieser Kanäle.

NEBENWIRKUNGEN

 Gabapentin kann die folgende Nebenwirkungen auftreten: Schläfrigkeit, Schwäche oder Müdigkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Zittern, verschwommenes oder doppeltes Sehen, Instabilität, Angstzustände, Gedächtnisprobleme, Übelkeit, Erbrechen, Sodbrennen, Durchfall, trockener Mund, Verstopfung, erhöhter Appetit, Gewichtszunahme, Schwellung der Hände, Füße, Knöchel oder Kälber, Gelenk- oder Rückenschmerzen, Fieber, Niesen, Husten, Halsschmerzen oder grippale Symptome, Ohrenschmerzen, rote oder juckende Augen (manchmal mit Schwellung oder Sekretion).

MARKENNAMEN

 Neurontin®

 Gabmylan®

Gabatur®

Analysierte Gene

LAT1 OCTN1

Bibliographie

<p><a href="https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/17609685/"target="_blank">Urban, T. J., Brown, C., Castro, R. A., Shah, N., Mercer, R., Huang, Y., Brett, C. M., Burchard, E. G., & Giacomini, K. M. (2008). Effects of genetic variation in the novel organic cation transporter, OCTN1, on the renal clearance of gabapentin. Clinical Pharmacology and Therapeutics, 83(3), 416–421.</p>

<p><a href="https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23567998/" target="_blank"> Dickens, D., Webb, S. D., Antonyuk, S., Giannoudis, A., Owen, A., Rädisch, S., Hasnain, S. S., & Pirmohamed, M. (2013). Transport of gabapentin by LAT1 (SLC7A5). Biochemical Pharmacology, 85(11), 1672–1683.</p>

Haben Sie noch keinen DNA-Test gemacht?

Bestellen Sie jetzt einen Gentest und finden Sie alles über sich selbst heraus.

starter
Starter DNA-Test

Abstammung, Eigenschaften und Wellness

Kaufen
starter
Advanced DNA-Test

Gesundheit, Abstammung, Eigenschaften und Wellness

Kaufen
Der DNA-Test, den Sie gesucht haben
Kaufen